Victoria Schellhase

"Wir haben fast vergessen, was für eine seltsame Sache das ist, dass ein Tier, so groß, so kraftvoll und so intelligent wie das Pferd, einem anderen, weit schwächeren Wesen erlaubt, auf seinem Rücken zu reiten."                                                                                                                                                             (Peter Grey)

 

Seit ich denken kann, fasziniert mich das Pferd. Mit knapp 31 Jahren liegen nun schon zwei Jahrzehnte hinter mir, in denen ich mich fast ausschliesslich mit dem wundervollen Geschöpf Pferd beschäftigt habe. Vorerst war es ein Hobby, mit 14 bekam ich das erste eigene Pferd und schon wenig später war das Ziel meines beruflichen Werdegangs klar gesetzt: Irgendwann möchte ich mit Menschen UND Pferden arbeiten. Ich wählte meinen Studiengang "Außerschulische Jugendbildung / Betriebliche Weiterbildung" und vertiefte in den Fachbereichen Pädagogik, Soziologie und Psychologie immer den Aspekt der tiergestützen Pädagogik. Ein Gedanke, der mich während meines Studiums immer wieder hinterfragen ließ: "Welche Wirkung haben Tiere auf den Menschen". Welches Tier hat welche Wirkung und wieso hat mich ausgerechnet das Pferd so in seinen Bann gezogen?

Die heilende, wohltuende Wirkung von Tieren auf den Menschen, speziell von Pferden, war mir schon immer bewusst. Ich selbst erfahre sie seit dem ersten Kontakt zu diesen Tieren und erlebe es jeden Tag im Umgang mit den Pferden aufs Neue. Somit habe ich mir meinen Studienschwerpunkt selbst gesetzt und bearbeitete das Thema "Möglichkeiten und Grenzen des heilpädagogisches Reitens in der bildungsbezogenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" in einer wissenschaftlichen Arbeit mit dem Abschluss Diplom Pädagogin.

Nach meinem Studium folgte eine berufsbegleitende Ausbildung zur Reittherapeutin auf Hof Fylgja, einem reittherapeutisch, heil- und erlebnispädagogisch orientiert arbeitenden Hof in der Nähe von Bremen.

In diversen Fortbildungen und Seminaren des DKthR (Deutsches Kuratorium Therapeutischen Reitens) konnte ich bestimmte Bereiche vertiefen und in der Arbeit mit meinen Pferden umsetzen. Unter meiner Berufung verstehe ich Menschen mit und ohne Behinderung durch das Pferd einen respektvollen Zugang zu sich selbst, zur Umwelt und Mitmenschen zu ermöglichen, Stärken zu entdecken, Grenzen zu erfahren und einfach die Schönheit der Natur zu erleben.

Für mich selbst folge ich dem Motto des lebenslangen Lernens. Supervision und Weiterbildung gehören zu meinem Berufsalltag: „Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe.“ Konfuzius

 

 

Ich freue mich darauf, Sie/Dich persönlich kennenzulernen.

 

Victoria Schellhase

Diplom Pädagogin / Reittherapeutin

Hier finden Sie uns

Hof Oberg

Im Schwarzen Kamp 45

31246 Oberg

 

www.hof-oberg.de

info@hof-oberg.de

Kontakt

ACHTUNG: Bitte nutzen Sie das Kontaktformular für Ihre Anfrage oder info@hof-oberg.de , da es zur Zeit nicht möglich ist, die vielen telefonischen Anfragen zu beantworten.

Wir melden uns dann so schnell wie möglich per email zurück.

Telefon: 05172/1286421 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten:

Montag bis Freitag von 10-12 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hof Oberg